.

Willkommen bei der Hospizinitiative Eutin e.V.

Die Hospizinitiative Eutin unterstützt schwerkranke und sterbende Menschen und ebenso deren Angehörige und Freunde.
Fast alle Menschen haben den Wunsch, in vertrauter Umgebung und frei von Schmerzen sterben zu können.
Wir wollen es Menschen – ob jung oder alt – möglich machen, in liebe- und würdevoller Begleitung zu sterben. Dabei soll jeder Mensch mit seinen ganz persönlichen Bedürfnissen und Wünschen im Mittelpunkt stehen.
Wir unterstützen den Sterbenden darin, dass er diesen Lebensabschnitt bewusst und mit einem möglichst hohen Maß an Selbstbestimmung und Individualität leben kann.
Dies kann geschehen durch Gespräche, kleine Handreichungen, letzte Ausflüge, ein offenes Ohr zum Zuhören oder einfach eine ruhige Hand am Sterbebett.
Wir wissen, dass Angehörige und Freunde oftmals ebenso leiden in dieser schweren Zeit des Abschieds. Auch ihnen bieten wir mit unserem Trauerangebot unsere Unterstützung an – dass sie ihre Unsicherheit, Betroffenheit und Trauer mit jemandem teilen können.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir ein Hygiene-Konzept entwickelt, so dass unsere Begleitungen und unsere Veranstaltungen stattfinden können. Bitte informieren Sie sich gern telefonisch bei unseren hauptamtlichen Koordinatorinnen. Montags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 ist unsere Geschäftsstelle persönlich besetzt. In der übrigen Zeit können Sie auf dem AB eine Nachricht hinterlassen, die zügig abgehört und beantwortet wird.

Informationen wegen der Corona Pandemie

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie können wir erst einige Veranstaltung durchführen, unter strenger Beachtung unseres Hygienekonzeptes. Telefonische Anmeldung ist erforderlich. Alle Teilnehmer müssen sich auf einer Liste namentlich und mit Telefonnummer eintragen.

Über die Veranstaltungen können Sie sich hier informieren und
auf der Seite Wie wir arbeiten -> Trauerbegleitung ->Erwachsene

Frühstück für Trauernde „mitten im Leben"
Das Frühstück für Trauernde „in der Mitte des Lebens" findet an jedem 1. Sonntag im Monat von 10.00 – 12.00 Uhr in den Räumen der Hospizinitiative in Eutin in der Albert-Mahlstedt-Straße 20 statt und wird durch ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen begleitet.

Trauercafé – Gesprächskreis
Am jeweils ersten Dienstag von 15:00 – 16:30 in den Räumen der Hospizinitiative Eutin, Albert-Mahlstedt-Str. 20. Unter Beachtung unseres Hygienekonzeptes findet ein Gesprächskreis statt, der als Angebot für die Besucher des Trauercafé gilt. Der Dezembertermin fällt aus.

Gerade in den Zeiten des Corona-Lockdowns, in der zwischenmenschliche Kontakte stark eingeschränkt sind, lassen wir Trauernde nicht allein. Die Hospizinitiativen Eutin und Plön bieten trauernden Menschen sowohl Einzelgespräche als auch Begleitung am Telefon an. Die Einzelgespräche finden in der Regel in den Räumen der Hospizinitiative Eutin, Albert-Mahlstedt-Str. 20, in vertrauensvoller und gemütlicher Atmosphäre statt unter Einhaltung des Hygieneplans. Hierzu ist – ebenso wie für die Gespräche am Telefon – eine Anmeldung unter der Tel. 04521- 401 882 (AB) erforderlich. Unter dieser Nummer können sie Kontakt zu erfahrenen Begleiterinnen aufnehmen. Unsere Angebote sind selbstverständlich kostenlos.

Eutiner Hospizgespräche:
Die wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Eutiner Hospizgespräche werden in 2021 nachgeholt.

Niemand soll alleine sterben. Digitale Sterbebegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie
Sterbende, die keinen persönlichen Kontakt wünschen oder zum Beispiel im Pflegeheim oder Krankenhaus Besuchsverbot haben, können jetzt mithilfe digitaler Medien Verbindung zu Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleitern erhalten. Es lassen sich auch Kontakte zu Angehörigen herstellen, wenn die Angehörigen die entsprechenden Geräte zur Verfügung haben. Interessenten wenden sich an die Geschäftsstelle der Hospizinitiative Eutin Tel 04521 – 790776

Powered by Papoo 2012
39587 Besucher